ER FRANCE

Auf ihrem vierten Studio-Album stellen sich Er France neu auf: mit „The great escape“ zelebriert die Düsseldorfer Band so viel schnittigen Popappeal wie nie zuvor. Doch für den Mainstream gilt bei Er France noch immer: „Ich muss leider draußen bleiben!“.

Gemäß dem Motto „Jeder Song eine Single“ steht der um raffinierte Melodien nie verlegene Gesang von Sängerin Isabelle Frommer im Zentrum des Albumgeschehens. Die um Aufmerksamkeit bettelnden Riffs von Songschreiber und Gitarrist André Tebbe bringen die nötige Schärfe ins Gewürzsortiment. Hot stuff eben. Für das klangästhetische Gesamtkonzept zeichnet Producer Bodo Staiger (Rheingold „Dreiklangsdimensionen“) verantwortlich.

Der Album-Opener und gleichzeitiger Singletrack „New Lost Generation“ schießt in der Manier eines Punksongs daher: ein Riff, Hammer-Hookline, Up tempo, eben à bout de souffle! Textlich kann sich (nicht nur) die Generation Y da wiederfinden. Sie bekommen alles, können alles, wollen alles – und auch sie sind wieder verloren…

Produzent Bodo Staiger bringt die Band für „The great escape“ auf Linie, formt die 12 Albumsongs zu einem großen Ganzen. Dabei lässt er reichlich Delays flattern und fährt Hallräume auf, die Er France smarten 80er Flair verpassen; Flair aus jenem Jahrzehnt also, das Bodo Staiger in Sachen Pop stilbildend mitgeprägt hat. Der geneigte Hörer hat seinen Spaß an der einen oder anderen subtilen Reminiszenz an den Düsseldorf-Sound der 70er und 80er. So etwa bei Frommers Keyboards in „Love comes, love goes“ oder „In a free fall“. Letzterer ist vielleicht als Schlüsselsong des Albums zu verstehen. Sofern Musik überhaupt verstanden werden kann. „The great escape“ ist trotz aller Soundzitate kein Retro. Die Songs kommen staubfrei daher, grooven im Hier und Jetzt eines flirrenden Indie-Universums.

ER FRANCE sind: Isabelle Frommer (voc, key), André Tebbe (g) , Andreas Simon (b), Janosch Brenneisen (dr)

 

DISCOGRAPHIE:

2004 PETITES FILLES BACK IN TOWN (Tennis / Edel)

2007 WHAT’S SO FUNNY ABOUT…ZICK ZACK, Sampler (Zick Zack / Indigo)

2007 EX SAINT (lolila / Broken Silence / Motor Digital)

2009 SOUL KITCHEN – O.S.T., Soundtrack (Universal)

2010 PARDON MY FRENCH, CHÉRI! (lolila / Broken Silence)

2010 LIVE AT OPEN SOURCE, CHÈRI! (lolila / Broken Silence)

2015 THE GREAT ESCAPE (3Klang Rec. / Zebralution)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.